ciliege conversanesi

Turi

Wo befindet sich Tori?

Nachbargemeinden
Casamassima 9,6
Conversano 9,6
Rutigliano 10,5
Putignano

Die Region besteht aus Karst- und Kalksteinfelsen und ist daher voll von Tälern, Dolinen, Brunnen, Höhlen und unterirdischen Wasseradern, aus denen viele Brunnen hervorgehen. Der nördliche Teil ist größtenteils flach, während der Rest des Territoriums (über 80 % der Fläche) hügelig ist und über 300 m über dem Meeresspiegel liegt. Die wichtigsten sind Monte Ferraro (280 m), Monte Carbone (322 m) und Monte Zingaro (290 m).

Die bebaute Fläche variiert von einer Mindesthöhe von 230 m bis zu einer Höchsthöhe von 266 m. Für diese Eigenschaften des Turi-Gebiets gibt es auch einen Felsen namens Lama Giotta, der aus der Via Conversano stammt. An regnerischen Tagen füllen sie sich mit Wasser, das, wenn es niedrig ist, in die darunter liegende Ebene und, wenn es hoch ist, in die Mündung in der Nähe von Torre a Mare fließt.

Turesi-Kirschen

Obwohl es mehrere Wälder gibt (Bosco Musacco, Bosco di Procida, Bosco di Monte Ferraro), wird der größte Teil der Fläche (ca. 65 km²) landwirtschaftlich genutzt.

Besuchen Sie unser B&B in Turi, wo Sie übernachten können, um es besuchen zu können.

Was gibt es in Turi zu sehen?

Im Herzen der Stadt befindet sich das charakteristischste Viertel der Stadt, das historische Zentrum von Turi, ein Zentrum aus dem 16. Jahrhundert, das sich auf dem höchsten Punkt der Stadt befindet. Es ist das typische historische Zentrum dieses charmanten mediterranen Dorfes mit seinen engen, gewundenen Gassen, die von kleinen Häusern und weiß getünchten Mauern gesäumt sind. Die Geschichte der Stadt lebt noch immer in den engen Gassen, in denen alte „Chianche“ wie in der Via Sant’Andrea aufbewahrt werden. Wenn Sie durch die engen Gassen gehen, werden Sie die Votivädikula bemerken, die verschiedene Heilige darstellen, die das historische Zentrum der apulischen Stadt dominieren. In den Gassen des Zentrums von Turi befindet sich auch der Palazzo Leuzzi, der schöne Palast, ein eklektisches Gebäude mit prächtigen neugotischen Details.

Was gibt es in Turi zu essen? Wo kann man in Turi essen?

Trònere di Turi sind eine typisch apulische Delikatesse, die in Turi hergestellt wird. Es wird zubereitet, indem Fleischstücke mit Zwiebeln gefüllt und über einem Holzfeuer in einem Tontopf geröstet werden. Ein Gericht mit einzigartigem Geschmack.

Mit Zimt-, Zitronen-, Kirsch- oder Sauerkirschmarmelade aromatisiert und mit Zucker und Eiweiß glasiert, ist es das traditionellste Dessert, eine Spezialität aus dem 19. Jahrhundert, die der lokalen Legende nach von den Nonnen des Klosters Santa Chiara und anderen erfunden wurde ein Laie aus Turi. Sie haben die Tradition am Leben erhalten, indem sie eine Konditoreischule für dieses köstliche Produkt geschaffen haben.

Möchten Sie die typischen Gerichte der Küche von Turi probieren? Buchen Sie jetzt Ihren Tisch!

Was tun in Turi?

Turi ist die Stadt der Qualitätskirsche „Ferrovia“. Wie könnte man nicht eine Party zu Ehren dieser wunderbaren Frucht des apulischen Landes organisieren? Tatsächlich findet das berühmte Fest im Juni, direkt während der Erntezeit, statt und zieht viele Touristen an. Ein weiteres Ereignis, das Sie nicht verpassen sollten, ist die Sagra Bacco per Bacco. Die Protagonisten dieser Veranstaltung sind die typischen Produkte der Stadt: unberührter Wein und Granatäpfel.

Turins Geschichte:

Im Mittelalter wurde neben der alten Festung von Turi eine kleine Felsenkirche mit zwei Kuppeln gebaut, die später 1505 San Rocco geweiht wurde. Der Grundriss der neuen Siedlung geht wahrscheinlich auf das frühe Mittelalter zurück, wie einige byzantinische Artefakte belegen, die während der Restaurierungsarbeiten des Palazzo Marchesale gefunden wurden. Diese Artefakte befinden sich mehrere Jahrhunderte vor dem Bau der normannischen Burg, die wahrscheinlich von Tommaso da Frassineto, dem ersten Herrn von Turi, erbaut wurde. die normannische Burg aus dem 12. Jahrhundert hat noch eine Mauer mit zwei Türmen und zwei einbogigen Fenstern; Die Burg wurde von den Venezianern vergrößert und in den heutigen Palazzo Marchesale eingegliedert, der im 18. Jahrhundert von den Venezianern erbaut wurde, und die jüngsten Restaurierungsarbeiten haben sie in einen prächtigen Palast von alter Pracht verwandelt.

Im Turi-Gefängnis ist es auch berühmt für die Inhaftierung von Antonio Gramsci von 1928 bis 1933, von Sandro Pertini von 1930 bis 1932 und des Delegierten der kommunistischen Partei Siziliens Francesco Lo Sardo im Jahr 1926. Viele Jahre später, 1993, floh der Chef der Sacra Corona Unita Francesco Leone aus dem Gefängnis.

Besuchen Sie unser Bed & Breakfast in Turi, wo Sie übernachten können, um es besuchen zu können.

Wo in Turi schlafen?

Möchten Sie Turi besuchen und auf den Preis des B&B sparen? Überprüfen Sie unsere Verfügbarkeit und fragen Sie uns nach einem Rabatt!

Warum Turi besuchen?

Der Besuch von Touri wegen seiner Folklore zum Fest des Schutzheiligen, das vom 24. bis 28. August stattfindet, ist auch eine Zeit großer Volksfeste. Der eindrucksvollste Teil ist die Prozession der Gläubigen, die die Büsten der Heiligen von der Mutterkirche zur Kirche Sant’Oronzo alla Grotta eskortieren (laufen). Feuerwerk und Blaskapellen sind fester Bestandteil der Feierlichkeiten.

Wählen Sie Ihr Zuhause! in der Nähe von Turi in einem B&B mit Swimmingpool schlafen.

ZUM THEMA PASSENDE ARTIKEL

Sie möchten bei uns übernachten?

Sofort Rabatt für Sie


Interessieren Sie sich für Catering-Dienstleistungen?

Oder anrufen +393337845113


Agriturismo Masseria Alberotanza B&B e Ristorante a Conversano

Contrada Gorgorenzo, n. 15
Conversano, Puglia 70014
Telefon: +393337845113
Mobil: +393317271337
Email: info@masseriaalberotanza.it
Nach oben scrollen